Entkalkungsanlage mit bis zu 100 Liter Harzinhalt

Der Wasserenthärter Typ IWSC besteht aus einem GFK Drucktank mit aufmontiertem Steuerkopf und einem separat stehenden Solebehälter. Große Harzinhalte bis 100 Liter und ein großer Salzvorrat bis 150kg sind dadurch möglich.  Für die Wasserenthärtung wird ein stark saurer Kationenaustauscher verwendet, dieser hat eine besonders hohe Aufnahmekapazität. Die Lebensdauer des Austauschers beträgt ca. 10 Jahre, in dieser Zeit erfolgt die Regeneration mit Sole. Bei der Regeneration büßt der Kationenaustauscher nichts von seiner Kapazität ein. Es entstehen beim Betrieb der Anlage praktisch keine laufenden Kosten, nur die für die Regeneration notwendigen Salztabletten müssen regelmäßig nachgefüllt werden.

Entkalkungsanlage mit CLACK WS1CI Steuerkopf:


Für die Steuerung der
Wasserenthärtungsanlage IWSC ist ein Steuerkopf des Herstellers CLACK vom Typ WS1CI verantwortlich. Dieser Steuerkopf ist besonders hochwertig und bietet eine Vielzahl von unterschiedlicher Funktionen. Im Steuerkopf ist ein Durchflussmesser eingebaut durch welchen ständig die abgenommene Wassermenge gemessen wird. Die gemessene Wassermenge wird mit der Anlagenkapazität verglichen und bei Erreichen der Kapazität dann der Regenerationszyklus ausgelöst. Es können verschiedene Programme für die mengengesteuerte Regeneration eingerichtet werden, außerdem ist es möglich die Regeneration zeitgesteuert oder manuell zu starten.
 

Enthärtetes Wasser verschneiden:


Durch eine Stellschraube, die sich seitlich am Steuerkopf befindet, wird es ermöglicht das Rohwasser mit dem enthärteten Wasser zu mischen. Durch dieses Mischventil stellen Sie Ihre Wasserhärte so ein, wie sie beim Verbraucher ankommen soll.

 

Wie funktioniert Wasserenthärtung durch Ionenaustausch?

* Inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten