Wasseraufbereitung mit einer Umkehrosmoseanlage


Eine Art der Wasseraufbereitung zur Entsalzung ist die Umkehrosmose. In unserem Onlineshop erhalten Sie verschiedene Umkehrosmoseanlagen speziell für industrielle und die private Anwendungen. Die Umkehrosmose ist ein Membrantrennverfahren, das eine weitgehende Entsalzung des Wassers bewirkt.
 

Wirkprinzip von Umkehrosmoseanlagen


Das Wirkprinzip der Umkehrosmose und somit von Umkehrosmoseanlagen basiert auf dem osmotischen Druck, den wässrige Lösungen haben. Er hängt von der Konzentration der im Wasser gelösten Inhaltsstoffe ab. Brunnenwasser beispielsweise hat üblicherweise einen osmotischen Druck von weniger als 1 bar. Meerwasser hingegen hat unter anderem aufgrund des Salzgehalts einen osmotischen Druck von etwa 20 bar. Um eine Wasseraufbereitung mittels Umkehrosmose vorzunehmen, kommen Umkehrosmosemembranen ins Spiel. Sie sind für Wasser durchlässig, nicht aber für die darin gelösten Inhaltsstoffe. Wird nun von außen Druck angewendet, der höher ist als der osmotische Druck, erfolgt über die Membran die Trennung von Wasser (Permeat) und den gelösten Inhaltsstoffen. Diese werden in der Folge aufkonzentriert, es entsteht also ein Konzentrat.
 

Umkehrosmoseanlagen mit Permeatleistungen von bis zu 75.000 Litern pro Stunde


Die Qualität der Membran bestimmt die Durchlässigkeit, also die Permeatleistung, sowie die Reinheit des Permeats. Die Permeatleistung hängt von der Bauart der in der Membran enthaltenen Module und vom Pumpendruck der Umkehrosmoseanlage ab. Das Konzentrat muss ständig abgeleitet werden, da darin zunehmend der osmotische Druck steigt und somit auch die Tendenz zu Ablagerungen. Die Membran ist jedoch gegenüber jeglicher Art von Ablagerungen an der Grenzfläche empfindlich. Eine Feinfiltration und Konditionierung oder Enthärtung des Rohwassers empfiehlt sich, um den Permeatfluss dauerhaft stabil zu halten. Die gelösten Salze werden weitgehend unselektiv zurückgehalten. Unsere Umkehrosmoseanlagen erzielen ein Salzrückhaltevermögen von 98 Prozent. Je nach Modell haben Sie bei 15 Grad Celsius eine Permeatleistung von 100 Litern pro Stunde bis zu 75.000 Litern pro Stunde.

Haben Sie Fragen zu unseren Umkehrosmoseanlagen oder zur Wasseraufbereitung allgemein? Dann kontaktieren Sie uns – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!